Bushaltestelle
Landkreis Wittmund

Konzeption einer Mobilitätszentrale für den Landkreis Wittmund

Konzept Mobilitäts­zentrale

Der Landkreis Wittmund hat mit Erstellung und Beschluss des neuen Nahverkehrsplans im Jahr 2019 die Weichen für den zukünftigen ÖPNV gestellt. Mit diesem verkehrlichen Rahmenplan und den darin enthaltenen formalen Festlegungen wie Linienbündelung und Harmonisierung von Genehmigungslaufzeiten sowie inhaltlichen Festlegungen, wie der Konzeption eines Landkreisgrenzen überschreitenden integralen Taktfahrplans und einer Angebotsdifferenzierung wurden wichtige Voraussetzungen für die Weiterentwicklung des Umweltverbundes  geschaffen.

Für die erfolgreiche Nutzung von Angebot und Infrastruktur sind allerdings auch die richtigen Rahmenbedingungen zu schaffen. Dabei soll die Bedeutung für die zukünftige Entwicklung der nachhaltigen Mobilität in ökologischer, ökonomischer und zukunftssicherer Hinsicht Rechnung getragen werden. Die Information von Mobilitätsangeboten ist die Voraussetzung für die Stärkung des Umweltverbundes und zur Realisierung der Verkehrswende.

Mit der Einrichtung einer Mobilitätszentrale als Schnittstelle zwischen den verschiedenen Leistungen wie ÖPNV, Fahrrad, zu-Fuß-Gehen, Teil- und Mitnahmeangeboten soll die Information verbessert und die Akzeptanz zu Pkw-Alternativen gesteigert werden.

Projektziele

Die Konzeption einer Mobilitätszentrale für den Landkreis Wittmund 

Laufzeit

Nov. 2020- Dez. 2021

Fördermittel

Ergebnisse

Ausgewählte Projekte aus dem Bereich

ÖPNV- und Nahverkehrsplanung

Cookies

Ihre Daten sind uns wichtig

Diese Homepage nutzt lediglich Cookies, welche für die Grundfunktionen dieser Seite vorausgesetzt sind.

Weitere Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Bremen

im Detail

Me non paenitet nullum festiviorem excogitasse ad hoc. Curabitur est gravida et libero vitae dictum. Etiam habebis sem dicantur magna mollis euismod.

Kontaktformular